Die Aufstiegsfortbildung der Zahnmedizinischen Fachassistentin (ZMF) ist eine der von uns finanzierten Fortbildungsmöglichkeiten für bereits ausgelernte und berufserfahrene Zahnmedizinische Fachangestellte.

Das machen Zahnmedizinische Fachassistentinnen

Im Zuge der Weiterbildung erhalten Sie tiefgreifendes Wissen in sämtlichen in der Praxis/Klinik relevanten Arbeitsbereichen. Dazu gehören zum Beispiel selbstständig durchgeführte Prophylaxemaßnahmen für Patienten, die eigenständige Assistenz während der Behandlung sowie Abrechnungsvorgänge und elementare Kenntnisse der Praxisverwaltung. Diese Fortbildung kann sowohl in Vollzeit absolviert werden, aber auch berufsbegleitend besteht die Möglichkeit zur Weiterbildung.

So wird man Zahnmedizinische Fachassistentin

  • abgeschlossene Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten
  • erfolgreich absolvierte Aufnahmeprüfung
  • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung (regionale Unterschiede)
  • Nachweis über Erste-Hilfe-Maßnahmen
  • Nachweis über einen Röntgenschein oder Röntgenaktualisierungskurs
  • evtl. absolvierte Module als Zulassungsvoraussetzung

Die Aufstiegsfortbildung zur Zahnmedizinischen Fachassistentin endet mit einer schriftlichen, einer praktischen und einer mündlichen Prüfung.

Das erwartet Sie in der Aufnahmeprüfung:

  • Wiederholung von theoretischem und praktischem Know-how der Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten
  • Kenntnisse über Röntgen
  • ggf. während der Module vermittelte Kenntnisse

Das gehört zum Lehrplan der Fortbildung:

  • Grundlagen der Zahnmedizin
  • psychologische Grundlagen
  • rechtliche Grundlagen
  • Prophylaxe-Kenntnisse
  • Mitarbeit im Zahnarztlabor
  • Notfallmaßnahmen
  • Ernährungslehre
  • Gesundheitsaufklärung
  • ergonomisches Arbeiten
  • Patientenkommunikation
  • Abrechnungswesen
  • Praxisorganisation

Welches Gehalt bekommt eine Zahnmedizinische Fachassistentin?

Nach der Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten sowie einer bestimmten Berufserfahrung können Sie mit der Aufstiegsfortbildung zur Zahnmedizinischen Fachassistentin Ihr bestehendes Gehalt noch weiter steigern.

Die Gehälter, die die Zahnklinik ABC Bogen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zahlt, sind dabei durchgehend überdurchschnittlich.

Wie lange dauert die Weiterbildung zur Zahnmedizinischen Fachassistentin?

Die Weiterbildung zur Zahnmedizinischen Fachassistentin können Sie entweder in Vollzeit während drei bis sechs Monaten absolvieren, oder eine modulare Fortbildung neben dem Beruf wählen (je nach Verfügbarkeit der einzelnen Module).

Was kostet die Weiterbildung zur Zahnmedizinischen Fachassistentin?

Im Durchschnitt belaufen sich die Kosten für diese Fortbildung auf etwa 4.000 Euro – als bei uns tätige Zahnmedizinische Fachangestellte werden diese jedoch von der Zahnklinik ABC Bogen für Sie übernommen.

Jobs für Zahnmedizinische Fachassistentinnen

Job ist nicht gleich Job – um zufrieden mit Ihrer Arbeit zu sein, sollten Sie und Ihr zukünftiger Arbeitgeber möglichst gut zueinander passen. Wir sind überzeugt, dass gute Arbeit gleichzeitig auch Spaß machen soll. In der Zahnklinik ABC Bogen setzen wir auf jede Menge Teamgeist, offene Kommunikation und professionelle Entwicklung. Davon können künftig auch Sie profitieren.

  • familiäre Atmosphäre in einem professionellen Team
  • familienfreundliche Arbeitszeiten
  • überdurchschnittliche Bezahlung
  • bezahlte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • hochmodernes Praxisumfeld im Herzen Hamburgs

Diese Stellen sind aktuell bei uns frei

Ab SofortVollzeit / TeilzeitFestanstellung
Ab SofortVollzeit / TeilzeitFestanstellung
Ab SofortVollzeit / TeilzeitFestanstellung