Kieferchirurg in Hamburg: Dr. Bernhard Brinkmann M. Sc.

„Meine Patienten so gut zu behandeln wie ich es mir auch für meine Familie und mich wünsche“

Nationale und internationale Vortragstätigkeit. Mitglied in nationalen und internationalen Fachgesellschaften. Wissenschaftliche Publikationen, Durchführung von Kursen und Weiterbildungsveranstaltungen im Bereich Rekonstruktive Chirurgie und Implantologie. Zertifizierter Implantologe, Fortbildungsberechtigung der Deutschen Gesellschaften für Implantologie und den Berufsverbänden (MKG, BDIZ, DGI, DGZI, BDO)

VITA

Studium der Medizin und Zahnmedizin in Aachen, Hamburg, New York

Beginn der Weiterbildung: AK St. Georg, Hamburg, Universitäts-Kliniken Hamburg, Düsseldorf

Zahlreiche Fortbildungsaufenthalte im In- und Ausland

1995

Niederlassung in Gemeinschaftspraxis in Hamburg Niendorf

1996

Bereich: Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie, Implantologie am Michaelis-Krankenhaus, Hamburg

2000

Leitender Arzt, Klinik ABC Bogen, Hamburg

2009

Mitbegründer European Centers for Dental Implantology

2014

Master of Sience Implantology

2011-2016

Focus-Ärzteliste: Deutschlands Topärzte Implantologie

WERTE

Mein Name ist Bernhard Brinkmann. Ich bin Facharzt für Mund-Kiefer- und Gesichtschirurgie. Voraussetzung zur Erlangung des Facharzttitels ist das Studium der Medizin und ebenfalls der Zahnmedizin. Man muss also Arzt und Zahnarzt sein um die fünfjährige Weiterbildung zum Kieferchirurgen absolvieren zu können.

Mein kieferchirurgischer Arbeitsschwerpunkt ist das gesamte Spektrum der Implantologie. Seit über 20 Jahren arbeite ich an der Weiterentwicklung langfristig sicherer implantologischer Therapiekonzepte und habe selbst tausende Implantatversorgungen durchgeführt. Als langjährig tätiger Implantologe weiß ich, wieviel chirurgisches Geschick und wieviel Erfahrung erforderlich ist, um nachhaltig sich zu versorgen.

Bei der Vielzahl der Implantate die heute überall gesetzt werden gibt es leider auch immer häufiger Probleme. In unsere Zentren, die zu den ECDI (European Centers for Dental Implantology) gehören, kommen daher immer häufiger Patienten die mit ihren Implantaten unglücklich sind.

In meiner Masterarbeit habe ich mich intensiv mit allen Implantatproblemen beschäftigt. Gemeinsam haben wir dann in den ECDI wegweisende Therapiekonzepte für vorgeschädigte Implantate entwickelt die auch international veröffentlicht wurden. Zur Zeit führen wir die größte Studie weltweit zu Implantatverlusten durch.

Trotz allem: Zahnimplantate die von erfahrenen Implantatchirurgen mit einem vernünftigen Konzept gesetzt werden sind der beste Ersatz für verloren gegangene Zähne.

Meine Devise lautet daher: führe nur die Behandlung durch die Du auch bei Dir selbst oder Deiner Familie durchführen würdest.