Komposite

Kunststoffverblendungen: Haltbar und selbst vom Fachmann kaum zu erkennen

Um kleine Veränderung einzelner Zähne, zum Beispiel eine fehlende Ecke oder einen Putzdefekt aufzubauen eignen sich moderne Verbundkunststofffüllungen hervorragend. Die so genannten Composite bestehen aus einem Kunststoff-Keramik-Gemisch. Diese direkt in moderner Schichttechnik hergestellten Füllungen haben den Vorteil, dass sie die gesunde Zahnsubstanz unangetastet lassen und schonender sind als andere Verfahren.

Es ist weder eine Abdrucknahme, noch eine Betäubung erforderlich. Mit entsprechendem Können verarbeitet, sind die fertigen Füllungen selbst für den Fachmann kaum noch zu erkennen. Diese seit vielen Jahren bewährte Technik der Kunststofffüllung hat durch die Entwicklung neuer Werkstoffe eine Renaissance erfahren.